Wiener Kaffeekultur seit 1896

Das Café Pacassi


Otto Wagner erbaute das Haus, in dem unser Kaffeehaus beheimatet ist, 1894. Sofort nach Fertigstellung bezog Gustav Mahler hier eine Wohnung. Noch heute erinnert eine Geschichtstafel an der Wand daran.

Im Jahr 1896 gründete Karl Urbanetz hier am Grund das 1. Wiener Kaffeehaus.

Auch bei uns wird Tradition und Wiener Kaffeehausflair groß geschrieben. Bei uns können Sie Freunde treffen, Geschäfte abschließen oder einfach nur die Seele, bei einer Schale Kaffee, baumeln lassen während Sie die Tageszeitung lesen. Erleben Sie die Wiener Gastlichkeit. Alles, was Wien ausmacht. Tauchen Sie ein in die Geschichte Wiens an einem Ort, der ehemals von der polnischen Garnison belebt war. Noch heute zeugt die Gardekirche vis-à-vis des Café Pacassi von dieser Zeit.

Erleben Sie die Kultur Wiens.

Ob Frühstück, Mittagessen oder Jause mit hausgemachten Mehlspeisen, es ist immer die richtige Zeit, ein Wiener Kaffeehaus zu besuchen.

Lassen Sie sich von uns mit Gerichten aus den ehemaligen Kronländern verwöhnen oder versuchen Sie unsere hausgemachten Mehlspeisen.

Oder besuchen sie unsere Lesungen. Literatur und bildende Kunst finden im Café Pacassi ihren passenden Rahmen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Herzlichst
Ihre Nicole Bauer